Subpage Slider

Gesundheitsförderung und Prävention

im Sozialmedizinischen Zentrum

Gesundheitsförderung

Gesundheitsförderung stärkt die Gesundheit, das heißt, sie verbessert das körperliche, seelische und soziale Wohlbefinden eines Menschen.
Gesundheitsförderung versucht “allen Menschen ein höheres Maß an Selbstbestimmung über ihre Gesundheit zu ermöglichen und sie damit zur Stärkung ihrer Gesundheit zu befähigen.“ (Ottawa Charte der Gesundheitsförderungskonferenz der WHO, 1986)

Gesundheitsförderung findet in Lebenswelten (Settings) statt, das sind Orte oder soziale Gruppen, in denen sich der Alltag von Menschen abspielt und die einen wichtigen Einfluss auf ihre Gesundheit haben. Dazu zählen Arbeitsplatz, Wohnumfeld, Schule oder Freizeiteinrichtungen.
Persönliche, soziale, wirtschaftliche oder umweltbedingte Faktoren beeinflussen den Gesundheitszustand. Maßnahmen der Gesundheitsförderung zielen einerseits auf eine Veränderung des individuellen Verhaltens (z.B. durch Bewegungsprogramme oder Ernährungsberatung) oder der Lebensverhältnisse bzw. Lebensumwelt (z.B. Gestaltung der Arbeitswelt) ab. Diese beiden Bereiche werden auch als Verhaltens- und Verhältnisprävention bezeichnet. (Öffentliches Gesundheitsportal Österreichs, 2021)

Prävention

Unter Prävention versteht man Maßnahmen, die versuchen Risiken zu vermindern, die Krankheiten oder unerwünschte Situationen auslösen.
Sie richtet sich an Risikogruppen, Gesunde und Personen ohne Krankheitssymptome. Beispiele für Prävention sind (Setting-)Maßnahmen zur Raucherprävention, Diabetesvorsorge (Zuckerkrankheit), Stressbewältigung, Suchtprävention oder Impfungen.

Ziel im Sozialmedizinischen Zentrum

Das Hauptziel des SMZ ist den Gesundheitszustand in der Bevölkerung im Süden von Graz zu verbessern und zu stärken. Eine wichtige Maßnahme dabei ist, Mit- und Selbstbestimmung der Bevölkerung im Süden von Graz zu fördern.
Es werden hierbei aktivierende Methoden wie Bürger*innenbeteiligung im Rahmen von Gemeinwesenarbeit, bei Veranstaltungen und Projekte angewandt. Soziale und gesundheitsförderliche Netzwerke werden aufgebaut. Außerdem wird den Menschen Zugang zu Gesundheitsinformationen verschafft und benachteiligten Gruppen gesundheitsbezogenes Wissen vermittelt.

News

Gesundheitsfö…
21. Jän 2022
Gesund und selbstbestimmt älter werden – Vom verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol und Medikamenten
Online Gesprächsrunde für Senior*innen 14.02.2022, 15.00-17.00 Uhr Im Rahmen einer Online-Gesprächsrunde werden wichtige Informationen rund um…
Gesundheitsfö…
29. Nov 2021
“Trittsicher und aktiv” Stürze vermeiden
Ein Programm der Österreichischen Gesundheitskasse mit Videoanleitung „Trittsicher & aktiv“, das neue Programm der ÖGK, hilft,…
Allgemein
23. Nov 2021
Das SMZ ist weiterhin für euch da – trotz Lockdown!
SMZ-Hilfsnetzwerk Ruf uns an unter 0650 67 35 146 Wir können einen Termin für ein persönliches…
Gesundheitsfö…
15. Nov 2021
Gesundheitsbericht 2020
GESUNDHEITSBERICHT STEIERMARK 2020: SO GESUND SIND DIE STEIRER*INNEN Ziel des Gesundheitsberichtes ist die Darstellung des Gesundheitszustandes…
Gesundheitsfö…
15. Nov 2021
GESUND- informiert entscheiden
Sie müssen eine Entscheidung für Ihre Gesundheit treffen? Sie brauchen Informationen? Hier finden Sie die wichtigsten…
Gesundheitsfö…
08. Jän 2020
Gesundheitsförderung mit Senior*innen
Im SMZ findet momentan Gesundheitsförderung mit Seniorinnen im Rahmen der Veranstaltung “Seniorinnenplattform”, die sich mit Themen…
Gesundheitsfö…
04. Jun 2019
Gesundheitsplattform
Die Gesundheitsplattform ist ein regelmäßiges Treffen zu bezirksbezogenen gesundheitspolitischen Anliegen.
Gesundheitsfö…
04. Jun 2019
MUSI (Musik und soziale Integration)
Die Idee zum Projekt entstand anhand einer BürgerInnenbefragung im Stadtteil Schönau anlässlich unseres ersten Stadtteilfestes (Projektbeginn…

Team

Lisa Strozer, MSc
Lisa Strozer, MSc
Gesundheitsförderung, Prävention, Satdtteil- und Gemeinwesenarbeit
Carina Batek - Stipacek, MPH
Carina Batek – Stipacek, MPH
Gesundheitsförderung, Prävention, Satdtteil- und Gemeinwesenarbeit